Über uns

Das Institut für Molekulare Mechanismen bei Krankheiten ist ein Doppelinstitut der Vetsuisse-Fakultät (VSF) und Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät (MNF) der Universität Zürich. Der Leitung des Instituts unterliegt Prof. Dr. med. vet. et phil. II Michael O. Hottiger.

Das Institut wurde im Januar 1993 als Abteilung des früheren Instituts für Pharmakologie und Biochemie unter den Namen Institut für Veterinärbiochemie, und seit Juli 2001, Institut für Veterinärbiochemie und Molekularbiologie (IVBMB), gegründet.

Die Mission des Instituts für Molekulare Mechanismen bei Krankheiten ist die Aufklärung der Molekularen Mechanismen, welche zu Krankheiten führen, die Grundlagen für neue Therapien zu erschaffen, und ein umfassendes und modernes Lehrprogramm für die Studierenden aller Stufen und beider Fakultäten anzubieten.